Von 50 auf 250 PS. Der 19 Jährige Jack Miller ab 2015 in der MotoGP

1

 

Was schon lange vermutet wurde, hat sich am Donnerstag bestätigt: Jack Miller steigt 2015 direkt von der Moto3 in die MotoGP auf. Der junge Australier, den Honda schon lange auf dem Schirm hat wird zu Lucio Cecchinello ins LCR Honda Team mit neuem Hauptsponsor CWMFX.com befördert und soll dort ab der nächsten Saison auf einem Honda Production Racer in der Open-Kategorie antreten.

Motorsport-Magazin.com sprach HRC-Boss Shuhei Nakamoto beim Grand Prix in Barcelona noch auf die Gerüchte an. Der Japaner winkte jedoch lachend ab: „Ein Gerücht ist ein Gerücht.“ Scheinbar war in genau diesem Gerücht allerdings mehr Wahrheitsgehalt als anfänglich vermutet. So überspringt der 19-Jährige die mittlere GP-Kategorie und steigt direkt in die Königsklasse ein, wie das LCR Honda Team bestätigte.

„Ohne Zweifel ist das ein sehr spannendes Projekt und eine komplett neue Herausforderung für LCR. Wir glauben, dass Jack in der Zukunft dank seines unbezweifelbaren Talents, seiner Motivation und seinem Antrieb ein starker Fahrer in der MotoGP-Klasse sein wird. Zusammen mit Honda HRC werden wir unser Bestes geben, um ihn Schritt für Schritt mit unserer Honda-Maschine vertraut zu machen. Honda hat einen Langzeitplan mit ihm und wir glauben, dass Jack ohne Druck in der Lage sein wird, sein Talent in der MotoGP zu zeigen“, sagte Teamchef Cecchinello.

Miller selbst strahlte: „Ich bin sehr glücklich, im nächsten Jahr den Sprung in die MotoGP zu machen, besonders weil ich das an der Seite von HRC tun werde. Ein Traum geht in Erfüllung. Ich denke, dass jeder Fahrer sich wünscht, auf dem höchsten Niveau in der Weltmeisterschaft mit einer Honda anzutreten. Sicherlich ist der Sprung von der Moto3 in die MotoGP groß, aber ich bin überzeugt, dass wir bereit sind und dass wir jeden Tag dazulernen und damit großartige Arbeit leisten können.“

Die Möglichkeit sei fantastisch. Der junge Australier ist bereits aufgeregt, versucht aber sein Hauptaugenmerk auf den Titelkampf in der Moto3 zu legen. „Ich bin sehr gespannt auf diese neue Stufe meiner Karriere mit HRC, denen ich zusammen mit dem CWM LCR Honda Team danken will. Ich freue mich, mit ihnen zu arbeiten! In der Zwischenzeit werde ich mich komplett auf die Moto3-Weltmeisterschaft in diesem Jahr konzentrieren. Ich will im Kampf um den Titel jede Ablenkung vermeiden“, ergänzte er.

  1. froleprotrem / Okt 28th, 2020 12:11 Quote Antworten

    Thank you for the sensible critique. Me & my neighbor were just preparing to do a little research on this. We got a grab a book from our local library but I think I learned more from this post. I’m very glad to see such wonderful info being shared freely out there.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.